Versicherung - Definition und Erklärung Ablaufleistung

Die Ablaufleistung ist die Gesamtzahlung zum vereinbarten Ablauf einer Lebensversicherung. Sie setzt sich in der Regel aus dem Rechnungszins, der Versicherungssumme, den Überschussanteilen sowie einem Schlussgewinn oder Schlussbonus zusammen. Der Rechnungszins beträgt derzeit 2,75 %. Alle darüber hinaus erwirtschafteten Gewinne sind den Überschussanteilen zuzuordnen und können von den Lebensversicherungen nicht garantiert werden. Faktoren welche die Ablaufleistung beeinflussen können, sind z. B. anhaltende negative Kapitalmarktentwicklungen, eine schlechte Anlagepolitik und zu hohe Verwaltungskosten. Ablaufleistungen aus Lebensversicherungsverträgen unterliegen seit Einführung des Alterseinkünftegesetzes der Steuerpflicht.

Datum der letzten Änderung: 22.05.2015


Begriffe aus dem Index: A


Versicherungslexikon | Versicherungsgesellschaften | Unternehmen eintragen / url eintragen