Versicherung - Definition und Erklärung Internetschutz-Police

Die Internet-Schutzpolice ist eine neuartige Versicherung für private Internetnutzer. Die Internetschutz-Police schützt den Versicherungsnehmer und ggfls. mitversicherte Personen in folgenden Bereichen ab

  • finanzielle Schäden, z. B. wenn ein Betrüger über Ihr Onlinekonto eingekauft hat.
  • missbräuchliche Onlinekonto-Verfügungen durch einen Dritten.
  • finanzielle Schäden durch Betrüger bei privaten Einkauf Kauf oder Verkauf von Waren.
  • Übernahme der Kosten für die Wiederherstellung verloren gegangener Daten.

Zusätzliche Dienstleistungen:

  • Psychologische und rechtliche Beratung per Telefon durch Psychologen und Anwälte (z. B. bei Cyber-Mobbing oder bei unwissentlicher Urheberrechtsverletzung im Internet).
  • Sicherheitssoftware ohne zusätzliche Kosten. Durch die Software werden Ihre internetfähigen Endgeräte (PC, Mac, Tablet, Smartphone) sicherer. Vom Versicherungsunternehmen erhalten Sie einen Freischaltcode und können sich die Sicherheitssoftware selbst herunterladen. Ihr Vertragspartner ist der Softwarehersteller. Für die Laufzeit der Internet-Schutzpolice übernimmt das Versicherungsunternehmen die anfallenden Lizenzgebühren.

Hier erhalten Sie eingehende Informationen und Tarifrechner zur Internet-Schutzpolice.

Datum der letzten Änderung: 22.05.2015


Begriffe aus dem Index: I


Versicherungslexikon | Versicherungsgesellschaften | Unternehmen eintragen / url eintragen