Versicherung - Definition und Erklärung Private Krankenversicherung Mutterschutz

Bei der Entbindung, während des Mutterschutzes und im Erziehungsurlaub haben privat Krankenversicherte einen erheblichen Nachteil gegenüber den gesetzlich Versicherten. Die Beiträge für die Private Krankenversicherung müssen unabhängig von den Einkünften, auch während der Mutterschutzfristen und des Erziehungsurlaubes bezahlt werden.

Zur Kostenreduzierung bieten einige Gesellschaften Zusatztarife (z. B. ein spezielles Krankentagegeld) an, welche das finanzielle Risiko minimieren oder komplett abfangen. Lassen Sie jedoch in jedem Fall die Bedingungswerke von einem Fachmann prüfen.

Datum der letzten Änderung: 22.05.2015


Begriffe aus dem Index: P


Versicherungslexikon | Versicherungsgesellschaften | Unternehmen eintragen / url eintragen