Versicherung - Definition und Erklärung KFZ-Vollkaskoversicherung

Die KFZ-Vollkaskoversicherung (Fahrzeugvollversicherung) beinhaltet die Abdeckung sämtlicher Schäden der KFZ-Teilkaskoversicherung (Fahrzeugteilversicherung). Darüber hinaus werden Schäden durch Unfall (ein unmittelbar von außen, plötzlich eintretendes Ereignis mit mechanischer Gewalt) sowie böswillige oder mutwillige Handlungen betriebsfremder Personen abgedeckt. In der Kraftfahrtkaskoversicherung wird der versicherte Schaden in Höhe des Wiederbeschaffungswertes ersetzt. Der Wiederbeschaffungswert ist der Kaufpreis, den der Versicherungsnehmer aufwenden muss, um ein gleichwertiges gebrauchtes Fahrzeug oder gleichwertige Teile zu erwerben.

Datum der letzten Änderung: 22.05.2015


Begriffe aus dem Index: K


Versicherungslexikon | Versicherungsgesellschaften | Unternehmen eintragen / url eintragen